Vorsorge für das Alter ist mehr als die gesetzliche Rente. Aber diese ist und bleibt für die allermeisten Menschen die wichtigste Säule ihrer Altersvorsorge. Allerdings wird in den kommenden Jahrzehnten das Sicherungsniveau der gesetzlichen Rente sinken. Das hat vor allem demographische Gründe, denn bei steigender Lebenserwartung werden immer mehr Menschen immer länger Rente beziehen und gleichzeitig werden bei rückläufiger Geburtenzahl immer weniger Beitragszahler nachwachsen. Hinzu kommt, dass der steuerpflichtige Teil der Rente steigen wird. (Besteuerung von Alterseinkünften)

Deshalb muss zur gesetzlichen Rentenversicherung als zweite Säule die Private Vorsorge fürs alter und wenn möglich als dritte eine betriebliche Altersvorsorge hinzukommen.

Der Staat unterstützt seine Bürger finanziell beim Aufbau ihrer privaten Altersvorsorge. Und die Deutsche Rentenversicherung berät sowohl zu Fragen der gesetzlichen Rente als auch der individuellen privaten Vorsorge.

 

Quelle: Deutsche RV